Wer sind wir?

Die ESG, das sind Studierende verschiedenster Fachrichtungen aus Greifswald. Gemeinsam leben wir unseren christlichen Glauben. Glauben, das heißt für uns, Gott zu vertrauen, aber auch an ihm zweifeln und für beides eine Sprache zu finden. Unseren Glauben leben, das heißt für uns Stellung beziehen, uns selbst und einander nicht auszuweichen.
Gemeinsam suchen und begegnen wir Gott: in unseren Andachten und Gottesdiensten, bei der Auseinandersetzung mit Themen unserer Zeit und in den vielen alltäglichen Gemeinsamkeiten ...
Unsere Räume im Lutherhof, Martin-Luther-Str. 8, bieten viele Möglichkeiten für ein lebendiges Miteinander. Ganztags kann man sich hier einfinden - zum Entspannen bei einer Tasse Tee, zum sportlichen Kräftemessen bei einer Runde Tischkicker oder einfach zum Klönschnack mit anderen.

Es gibt verschiedene Arbeitskreise, in denen du dich gerne einbringen kannst – je nachdem, was dir am ehesten liegt. Wir pflegen gute Kontakte mit der muslimischen Gemeinde Greifswald und ganz im ökumenischen Sinne fühlen wir uns auch sehr verbunden mit den anderen Studierendengemeinden, der KSG und der SMD, mit denen wir jedes Semester auch die große Elefantenrunde organisieren. Gartenfreunde kommen bei uns ebenfalls auf ihre Kosten. In Wampen, einem kleinem Dörfchen, nur 7 km nördlich von Greifswald gelegen, haben wir unseren ESG Garten, der einlädt zum Anpflanzen, Pflegen, Ernten, und in der Sonne Faulenzen.

Du hast Lust auf mehr bekommen? Dann halte Ausschau nach dem Roten Hahn und komm doch einfach mal vorbei! Während des Semesters treffen wir uns regelmäßig an jedem Montagabend um 18:00 Uhr zum Abendbrot, welches meistens vegetarisch ist. Um 19:00 Uhr folgt die Andacht. 20:00 Uhr schließt sich ein Thema an. Danach klingt der Abend aus – oft mit Gesprächen in unserer gemütlichen Küche oder am Tischkicker.
In der vorlesungsfreien Zeit treffen wir uns regelmäßig zur Andacht und dem anschließenden Kaffeekränzchen – an jedem Montag um 17:00 Uhr.

Wir freuen uns, wenn die ESG auch für Dich zu einem Ort wird, den Du gerne aufsuchst. Sei ganz herzlich willkommen! 

 

ESG-Notfonds für Studierende aus Asien, Afrika und Lateinamerika

Der Ökumenische Notfonds ist ein kurzfristiges Unterstützungsangebot für Studierende aus Afrika, Asien oder Lateinamerika sowie aus einem anderen OECD-Land. Wenn du ein/e Studierende/r im Erststudium bist, einen studienbedingten befristeten Aufenthaltsstatus hast und derzeit eine Prüfungs- bzw. Praktikumssituation meistern willst, dann können wir dir eventuell helfen. Durch Spendenmittel von Brot für die Welt haben wir die Möglichkeit dich zeitlich begrenzt finanziell zu unterstützen und dir dadurch ein wenig Freiraum für dein Studium zu verschaffen. So kannst du dich auf deine Prüfungen oder deine Bachelor- bzw. Masterarbeit konzentrieren.

Du hast dabei die Chance ein gesellschafts- oder entwicklungspolitisches Engagement zu ergreifen, z.B. bei einem regionalen Studienbegleitprogramm (STUBE) oder bei einem Seminar mit gesellschafts- oder entwicklungspolitischen Schwerpunkt.

Um die begrenzte Förderung zu beantragen, ruf an, schreib uns eine Email oder komm in unsere Sprechstunde und vereinbare ein Treffen.